HIGHLIGHT-LEHRGANG 2020 "DER WEG DES COYOTEN"

 LEARNING TEACHING MENTORING HEALING

 

 

 

 

"When raised by a Coyote, one becomes a Coyote."

 

Von April bis Juli biete ich den ersten Highlight-Lehrgang 2020 an. 

Warum eigentlich Highlight-Lehrgang? 

Seit über 11 Jahren darf ich nun schon naturinteressierte Menschen zu NaturmentorInnen und WildnistrainerInnen ausbilden. Mit Start des Neuen Jahres werde ich mich verstärkt und intensiviert besonderen Themen widmen, die in einer langen und breiten Ausbildung zwar präsent, aber nie in der möglichen Fülle und Tiefe erfahrbar gemacht werden konnten.

Somit sind diese Highlight-Lehrgänge randvoll mit Inhalten, Übungen und Erfahrungen, die ich noch nie in dieser Form geteilt habe und auch nur in diesen Lehrgängen weitergegeben werden.

 

COYOTE - der indigene Mythos

Wer ist eigentlich dieser Coyote und wofür steht er?

In zahlreichen nordamerikanischen indigenen Kulturen steht der anpassungsfähige Kojote für den Trickster unter den Bewohnern der Wildnis. Ein Mythos bzw. eine Art Archtyp, der sich in vielen Geschichten herumtreibt und auf unnachahmliche Weise die Geschicke der Welt und ihrer Bewohner lenkt.

Verwurzelt ist auch hier die Legende in handfester Naturbeobachtung - der Coyote gilt als auffälliger und hingebungsvoller Lehrer seines Nachwuchses. Die Art und Weise das unsichtbar geführten und beobachteten Zulassens des neugierigen Entdeckungsdranges der Welpen samt gelassenem Geschehenlassen von "Try and Error" - aber immer eine Auge auf den sicheren Rahmen und den nächsten bedeutungsvollen Schritt haben ... das muss die Bewohner der Weiten der Prärien und Wälder sehr beeindruckt, inspiriert und bestärkt haben.

In vielen Geschichten ist er zudem der Trickster, jemand der scheinbar einen weiteren Wirbel in eine eh schon verfahrene Sache bringt, sich selbst in Gefahr bringt oder zumindest zum "Kapserl" macht ... und eigentlich weiss man gar nicht, ob er es nun gut oder ausgewitzt gemeint hat ... es wendet sich zu guter Letzt zum Guten für alle - und der Coyote, er zieht weiter ...

 

Werkzeug der Wildnispädagogik

Ist Coyote Teaching mehr als Fragenstellen?

Mit der aufkeimenden Popularität der Wildnispädagogik bzw. des Naturmentorings - hier im Besonderen in der Line von Tom Brown Jr. und Jon Young - rückt auch das COYOTE TEACHING in den Blickpunkt des Interesses. 

Und gerade dieses oftmals pädagogische Interesse bleibt nur an einem Werkzeug hängen - der KUNST DES FRAGENSTELLENS. Um dann aber auch genau dort, bedingt durch große kulturelle Unterschiede zwischen Ursprung und Jetztzeit, aufgerieben zu werden.

Wichtig ist hier auch der Kontext - um Verstehen zu können, was und wie die Essenzen der Lehren des Coyote Teachings in der heutigen Kultur bedeutungsvoll greifen können.

Und genau hier hilft uns auch die moderne Wissenschaft - es ist erfreulich zu sehen, dass die verschiedenste Fakultäten und Disziplinen immer deutlicher dorthin zeigen, was die indigene Weisheit in sich trägt ....

 

Coyote wirkt auf 4 Ebenen ... und darüber hinaus 

Welche Ebenen sind hier gemeint? 

  • Learning
  • Teaching
  • Mentoring
  • Healing 

In anderen Worten ausgedrückt ...

  • Wie wir leidenschaftlich und natürlich Wahrnehmen und Lernen und was es dazu essentiell benötigt
  • Wie wir andere unterstützen können, bedeutungsvolle Lernerfahrungen zumachen, die "unter die Haut" gehen.
  • Die tiefere Bedeutung von Erlerntem herausfiltern, Glück und Fallen erkennen und Erkenntnisse integrieren bzw. andere dabei begleiten, in die Tiefe der 4 Ebenen vorzudringen
  • Je tiefer wir uns in unseren Erlebnissen erfahren, sie zu transzendieren beginnen - desto intensiver wird ein Heilungsprozess in Gang gesetzt - der das Du, das Selbst, das Wir und ein weitaus größeres Feld als fassbar umschliesst.

 

Der Weg des Coyoten ist mehr als Coyote Teaching

Was ist es dann?

Die auf Coyote-Art verpackten Weisheiten sind gänzlich anders anzuwenden als pädagogische oder Lebens-Erfolgs-Kochrezepte.Es ist mehr ein Üben, über gesteigerte Aufmerksamkeit intenisveres Erfahren, ein Wirken-Lassen und ein beständiges Bestreben in die Tiefe gehen zu wollen. Ausgerichtet auf etwas Größeres als das "kleine Ich".

Der Coyote wächst mit seinen Schülern, seinen Mentees, mit seiner Umgebung und Kultur - alle entfalten den Coyoten und bringen ihn ein - ins Leben, in die Lebendigkeit.

Somit lernt man nicht drei Methoden und "gut isses" sondern man macht sich auf einen Weg, hinein in einen Prozess. 

Gleichsam verschwimmen die Grenzen von Pädagogik, Philosophie und Mystik - es lässt eine Haltung erwachsen, die es ermöglicht, das zu werden was man sein könnte. Selbst. Andere. Alle. Jetzt. Und für die nächsten Generationen.

 

Inhalte und Aufbau des Lehrganges

  • Kontext zu Herkunft und Bedeutung des "Coyoten" bzw. der Linie Grandfather Stalking Wolf und Tom Brown Jr.
  • Begleitende Landkarte es 8-Schilde-Modells des Naturmentorings (basierend auf Jon Young)
  • Der Kreislauf des Lernens - was bestimmt meine Realität
  • Erkenntnisse aus zB Hirnforschung und Psychologie als Verwebemöglichkeit zur aktuellen Forschung
  • Die 4 Ebenen des Coyoten
  • Die Geheimnisse der Kunst des Coyote Teachings
  • Shapeshifting und Trickster - selbstlose Energiewandler 
  • Der Coyote als Lernender
  • Der Coyote als Lehrer
  • Der Coyote als Mentor
  • Der Coyote als Heiler
  • Den Weg des Coyoten in einer Welt der Unbewusstheit gehen lernen
  • Der Coyote und Spiritualität
  • Coyote und Zen - East meets West
  • Der Coyote in Geschichten und als GeschichtenerzählerIn
  • Und vieles mehr ...

 

Es ist mir ein großes Anliegen, auf die aufkommenden, persönlichen Fragen und den Fokus der Gruppe einzugehen, wodurch Inhalte ausgedehnt oder "umgemodelt" werden können, immer aus der Sicht des Coyoten, der anpassungsfähig und neugierig "mit dem was gerade da ist" auf "das worum es wirklich wirklich geht" zugeht.

 

-> Der Lehrgang ist aufgeteilt auf 4 LIVE - Teile und 3 WEBINARE und 3 SELBSTERFAHRUNGEN

 

  • Teil 1 - 4 Tage

09.04. bis 12.04.2020

Start Donnerstag Früh bis Sonntag ca. 15 Uhr.

  • Teil 2 - 2 Tage plus Vorabend

15.05.-17.05.2020

Start Freitag Abend 17.Uhr bis Sonntag ca. 15 Uhr

  • Teil 3 - 2 Tage plus Vorabend

19.06.-21.06.2020

Start Freitag Abend 17.Uhr bis Sonntag ca. 15 Uhr

  • Teil 4 - 2 Tage plus Vorabend

29.08.-30.08.2020

Start Freitag Abend 17.Uhr bis Sonntag ca. 15 Uhr

 

Webinare

Die drei Webinare finden etwa mittig zwischen den Kursteilen statt und werden voraussichtlich via "Zoom" durchgeführt.

Dauer etwa 60-90 Minuten

 

Selbsterfahrung

Zwischen den drei Teilen werden von der Kursleitung einfache Aufgaben zur Selbsterfahrung inkl. Journalling derselben aufgetragen.

Diese dienen dem Erfahren und Umsetzen im Alltag!

 

Ist der Lehrgang "Der Weg des Coyoten" richtig für dich?

  • Vielleicht hast du es schon für dich bemerkt, dieser Lehrgang richtet sich an eine breitere Interessenslage - wie zB
  • Du hast eine Wildnis-, Wildnistrainer-, Survivalmentor- oder Wildnispädagogik-Ausbildung, möchtest aber in dieses Thema tiefer eintauchen?
  • Du bist in der Natur- oder Kulturvermittlung tätig und suchst nach mehr Möglichkeiten zu begeistern und "einen Impact" zu machen?
  • Du bist naturverbundeneR Pädagoge/in und möchtest einen neuen Weg der Begegnung mit Schülers und Mentees gehen?
  • Du vermittelst deine Leidenschaft in Kursen, Seminaren und Workshops und suchst nach mehr "Bedeutungsvollheit"?
  • Du arbeitest intensiv mit Menschen zusammen, vielleicht in einer Leitungsposition?
  • Du erfährst und lernst gerne, bist interessiert an Philosophie und unterschiedlichen Haltungen, die dir Helfen freud- und kraftvoll durch das Leben zu gehen?
  • Du hast Kinder, Enkel, Nichte oder Neffen und möchtest gerne nachhaltiger Wissen und Kultur vermitteln?

 

Abschluss des Lehrganges

Der Lehrgang "Der Weg des Coyoten" kann mit einem Zertifikat abgeschlossen werden.

Voraussetzung dafür ist eine Anwesenheit von mindestens 10 Kurstagen, Teilnahme oder Rückschau der Webinare, aktive Umsetzung der Selbsterfahrung im Heimarbeitsteil, sowie Abgabe einer abschliessenden Reflektions-Arbeit 

 

Eckdaten zum Ablauf

  • Die Kurse finden in der Buckligen Welt nahe Krumbach statt.
  • Schlafmöglichkeit vor Ort per Zelt und Schlafsack/Isomatte möglich.
  • Ungeheizter Indoor-Raum im "Matratzenlager-Style" vorhanden.
  • Übernachtung in naher Umgebung möglich, nicht inkludiert.
  • Verpflegung wird gestellt, Zubereitung erfolgt gemeinsam meist am Lagerfeuer

 

 

 

Der Weg des Coyoten ist keine Methode. Es ist ein Weg. Dein Weg. Wenn du möchtest. Du hast die Wahl. Ich bin bereit mit dir zu gehen.

 

Lass dir diese Möglichkeit nicht entgehen!

 
Naturmentoring ist meine große Leidenschaft.
Und der Weg des Coyoten meine Berufung.
Er hat mein Leben derart bereichert, dass ich dir (und denen um dich herum) unbedingt diesen Shift in Lebendigkeit und Sinn ermöglichen will.

 

Highlight - Lehrgang

"Der Weg des Coyoten"

---

Dauer: April - Juli 2020

Ort: Krumbach, Bucklige Welt, Niederösterreich

Für den Umfang von 10 vollen Kurstagen inkl. aller Materialien und Inhalten, 3 Webinaren, weitgehend regionaler und biologischer Vollverpflegung, Übernachtungsmöglichkeit, sowie die Zertifikatsausstellung ...

Preis: 1270,- EUR inkl. MwSt.

 

ANMELDUNG

Lehrgang "Der Weg des Coyoten"

 

Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.