DER KOMPASS DES LEBENS

 

 

 

 

 

 

"Nicht der Wind, sondern das Segel bestimmt die Richtung.“

Weisheit aus China

 

Chaos und Ordnung - die beiden Weltendrachen

Das Bestreben den Dingen auf den Grund zu gehen, zu verstehen was uns antreibt, zu begreifen wie das überhaupt funktioniert und auf was wir nun schlussendlich zusteuern wollen - das beschäftigt uns Menschen schon seit zig Tausend Jahren.

Immer tiefer suchend tut sich dann womöglich die Beobachtung auf, dass zwei der maßgeblich waltenden Kräfte in unserer menschlichen Realität das Chaos und die Ordnung sind.

Ein Urbild des bekannten Yin und Yang zeichnet diese beiden Urgewalten nicht nur als bloße Gegenpole, sondern als sich im Kreis bewegende, sich gegenseitig vom Schwanz her packende Drachen.

 

Die Qualitäten des Kreises

Viele Kulturen basieren ihre praktische Philosophie auf den natürlichen Kreis des Lebens - basierend auf maßgeblichen Naturerfahrungen. 

Und erkennen darin den Regenbogen an Qualitäten und Attributen, nach denen sich das Leben ausrichtet, formt, windet, erfährt, überprüft, verwirft und neu erfindet.

So scheint es, dass das Leben selbst ein Tanz zwischen Chaos und Ordnung ist. Es ist vielleicht sogar sein Ur-Ausdruck.

 

Erst habe ich gemerkt, wie das Leben ist.

Und dann habe ich verstanden, warum es so ist, und dann habe ich begriffen, warum es nicht anders sein kann.

Und doch möchte ich, dass es anders wird.


(Kurt Tucholsky) 

 

Die Macht der Entscheidung

Durch all die Freuden und vor allem all die Leiden eines Menschenlebens, scheint eine einzigartiges Geschenk durch. Wir haben nicht nur Intuition und Instinkt mitbekommen, sondern auch Herz, Gefühl und Verstand.
 
Und die Macht und Ohnmacht des Bewusstseins und der Entscheidung.
Wir können kreieren, gestalten, uns in einem immer weiter werdenden Rahmen erfahren und entdecken.
 
In jedem Moment.
 

Wo stehe ich gerade?

Da spricht die Sehnsucht nach Ordnung. Wo bin ich eigentlich? Gibt es da Orientierungspunkte? Oder zumindest einen Namen? Sind da andere auch? Gehört das so? Macht das Sinn? Bin ich richtig oder bin ich falsch? Gehöre ich noch dazu?

Mensch möchte gerne ver-stehen - einen kurzen Moment der Ordnung im ständigen Chaos der Wandlung.

Dabei helfen uns Geschichten, Bilder und Zusammenhänge, die in Philosophien und kulturellen Weisheiten eine Art Landkarte in uns installieren. Übrigens immer.

 

  • Wo stehe ich auf meiner Lebensreise?
  • Wo stehe ich in meiner Beziehung?
  • Wo stehe ich in meiner Freundschaft?
  • Wo steht mein Projekt?
  • Wo steht die Gesellschaft? 
  • Wo steht die Welt?

 

Wo soll ich hin? 

Das Leben ist kein permanenter Stillstand. Du kannst die Zeit und die Bewegung nicht anhalten. Weder Sonne noch die Elektronen in dir. Vieles läuft unbewusst. Ich muss nicht entscheiden, dass im nächsten Moment mein Herz schlägt. Aber anderes braucht eine Richtung. Ein Bereich, wohin sich meine Aufmerksamkeit richtet, meine Energie fliesst. 

Das kann im Ermöglichen liegen. Oder im Verhindern. Beides ist kraftvoll und wichtig. Ermöglichen, mir neue Maltechniken anzueignen. Verhindern, so zu werden, wie mein ewig grantiger Nachbar.

 

Und da läuft alles zusammen.

 

Was ist mein Nordstern? Wo sind meine Leuchttürme? 

 

Heldenreise

Was nun unwillkürlich - aber hoffentlich oft genug willkürlich passiert, ist der Schritt in den Bereich, wo die beiden Drachen ineinander übergehen. 
Raus aus der Komfortzone, dem Bekannten, dem Gesicherten. In das unbekannte Land, auf die möglichen Gefahren zu. Das Land wo maximal mit Hoffnung ein "Ich ahne es" gilt, aber meist das scheinbar bodenlose "Ich weiss es (noch) nicht".
Und dazu braucht es unter anderem ...
  • Mut und Entschlossenheit
  • Einen starken Glauben (muss nichts mit Religion zu tun haben)
  • Sich "gut genug" fühlen 
  • Das richtige Maß an Wissen und Naivität
  • Je ein Bein auf dem Rücken des Drachens der Ordnung UND des Chaos
  • Eine Landkarte mit Orientierungspunkte und Leuchttürmen
  • Ein starkes "Warum" im Herzen
  • Bereitschaft zum Loslassen

Mit diesem, zu den Wurzeln leitenden Seminar "Kompass des Lebens", möchte ich dir, eine für dich sinnstiftende Landkarte mit reichlich Orientierungspunkten an die Hand geben.

Und die frohsinnige Ermutigung, Verantwortung zu übernehmen und deinen Weg zu gehen.

 

Die Tage können genau richtig für dich sein, wenn ...

  • du das Gefühl hast, zwischen Ordnung und Chaos nicht mehr unterscheiden zu können und vielleicht auch ein Stück weit das Gefühl hast, den Halt zu verlieren
  • dich die großen Worte von Vision und Mission fast schon mehr einschüchtern als ermutigen
  • dich ein bedeutsames Stück besser verstehen möchtest
  • du die natürliche Ordnung hands-on erleben und verstehen möchtest
  • ein Stück mehr Freude, Sinn, Erfüllung und Gelingen in dein Leben bringen möchtest
  • neugierig auf das Leben bist!

 

Was erwartet dich?

  • viel Lachen!
  • stimmungsvolle Übungen
  • tiefgreifende Lectures
  • Zeit für Reflektion und "Sacken lassen"
  • Gleichgesinnte
  • Ein authentisches, lebenserfahrenes UND  lebensfrohes Team, das am lautesten über sich selbst lachen kann ;-)
  • Zeit und Raum für dich, samt persönlichen Gesprächen!

 

An einem wundervollen Platz in der Buckligen Welt leben, lachen und leiden wir gemeinsam und dehnen uns mit Hilfe der Natur in unser Potential aus .. Schritt für Schritt.

Inkl. Vollverpflegung ab Donnerstag Früh bis Sonntag Mittag

Übernachtungsmöglichkeit mit Schlafsack/Zelt am Platz möglich und kostenfrei, alternative Unterkunft in Selbstorganisation

Der Kompass des Lebens

---

Datum: 24. - 27.09.2020

Ort: Krumbach, Bucklige Welt, Niederösterreich

Start: Donnerstag um 08.30 Uhr

Ende: Sonntag ca. 15.00 Uhr

Preis: 550,- EUR inkl. MwSt.

ANMELDUNG

Der Kompass des Lebens

 

Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.