Your Daily Connector #116 vom 03.05.2021

your daily connector May 03, 2021

 

Visionssuche

 

Sogar ein fruchtbarer Geschäftszweig  ist aus diesem, für manche nativen Kulturen zentralen kulturellen Element geworden.

Zum Beispiel 4 Tage und 4 Nächte fastend und betend draussen - eventuell "am Berg" verbringend. So soll sich der Kanal öffnen und die Essenz des nächsten, weit über die eigenen Limitierungen hinaus bedeutsamen Schrittes, sich in Form von Träumen oder Natur-Erlebnissen zeigen.

Aus dem kleinen Ego ins große Wir.

 

Nur eine Idee?

Vielleicht ist Vision aber auch im Kern eine Idee. Aus dem Nichts. Plötzlich war sie die da, die Idee. Eventuell auch gleich mit einem lebendigen Bild, einem Zukunftsbild.

Und hoffentlich liegt ein Notizbuch irgendwo rum ....

 

Wofür stehen wir, wohin gehen wir?

Als Firma kann es eine Firmenvision geben - ein Bild wo es hingehen könnte. Sie ist verbindungs- und sinnstiftend gleichermassen.

Hoffentlich aber  nicht nur für die Aktionäre, sondern für alle - und das ist die eigentliche Herausforderung.

 

Vision kreieren

Und was ist mit jenen Visionen, indem man das eigene Selbst in der Zukunft envisioniert - als sich ganz lebendig und echt vorstellt - sich zb selbst in der Zukunft erlebt.

Und diese Vision über Ziele und Taten näher zu sich herzieht.

 

Ist das alles das selbe?

So ist es wohl unabdingbar, wenn wir mit jemand anderes über Vision sprechen, uns die Zeit zu nehmen abzuklären, was jeder einzelne nun tatsächlich meint mit Vision.

Denn sonst bekommst du ein "Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen" um die Ohren geschmettert, wie dies einst Ex-Bundeskanzler Franz Vranitzky getan haben soll. Oder Helmut Schmitt. Oder Rudolf Burger ... aber das ist eine andere Geschichte.

 

Nun - was ist Vision für dich?

Martin von Ganzwärts

 

Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.